Glossar

Querlaufendes Papier

Es dehnt sich beim eingebundenen Buch in der Buchhöhe, statt wie es technisch richtig wäre, in die Breite. Folge: erschwertes Einbinden, Falten im Bundsteg bei Feuchtigkeit, sperriges Umblättern. Bei der Klebebindung besteht die Gefahr des Herausbrechens aus dem Klebstoffverband. Querlaufendes Papier ist als Fehler dem Buchdrucker anzulasten. Quer laufende Kartone erschweren als Umschläge das Öffnen von Broschüren. Karteikarten müssen aber querlaufend geschnitten werden, um das Zusammenfallen in Karteikästen zu verhindern.